SWM AG informiert: Weiterhin Crash Gefahr an den Börsen

Auch wenn an den Börsen im Moment Hochstimmung zu herrschen scheint, kann sich das Blatt jederzeit sehr kurzfristig wenden. Wir vom liechtensteinischen Finanzunternehmen SWM AG raten Investoren daher, Gold als krisenfestes Anlageprodukt immer mit in das Portfolio zu integrieren.

Schuld am andauernden Krisenpotential an den Märkten ist die andauernde  Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Anlagen in Gold bieten hier ganz klar Sicherheit.

Gerade brachte es wieder ein hochrangiger Banker auf den Punkt.

“Die Crash-Gefahr steigt mit jedem Tag”, so äußerte sich der Chefvolkswirt Jürgen Michels der Bayern-LB. Durch die lockere Geldpolitik der EZB geht der Gewinn der Banken drastisch nach unten. Denn das Verleihen von Geld, Hauptgeschäft der Banken, bringt kaum noch Renditen.

Dass der DAX dennoch Rekordwerte zeigt, liegt daran, dass die Unternehmen ordentliche Gewinne machen. Dies führt jedoch zur Gefahr einer Blasenbildung an den Finanzmärkten. Auch Oswald Grübel, ehemaliger Vorstandschef von UBS und Credit Suisse warnte Ende letzten Jahres vor den Folgen der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken. Aus wirtschaftlicher Sicht machen Nullzinsen keinen Sinn, eine Zeitbombe also. Und die Waffen der Notenbanken – Geld drucken und Zinsen senken – wurden bereits abgefeuert.

Funktionierende Märkte, so Grübel, seien im Grunde nur noch die Märkte, die nicht von den Zentralbanken manipuliert werden. Dazu gehören die Rohstoff- und die Aktienmärkte. Nicht von ungefähr wird Gold als Sicherer Hafen bezeichnet. Gerade jetzt könnte sich also ein Investment in Gold durchaus auszahlen.

PRESSEKONTAKT

SWM AG
Pressestelle

Altenbach 1
FL 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein

Website: swm-ag.li
E-Mail : service@sev.li
Telefon: +423 23 00 182